Hoch geflogen und weit geträumt...
  Startseite
    Engel
    fliegen
    einsam
  Über...
  Archiv
  meine Engel
  dunkle Seite
  Gästebuch

 

http://myblog.de/soraja

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wie etwas, an das man sich nicht erinnern kann
Aber doch niemals vergisst
-Ein toter Punkt in deinem Kopf-
Immer, wenn du hinschaust schon verschwunden ist
Wie ein Hilferuf, auf den nie eine Antwort folgt
Wie die Hand, die nie ganz die Haut ber?hrt
Wie ein Ton, den du niemals h?rst
Der dennoch tief in deinem Bauch vibriert

So lange her
Tr?ne im Meer
F?r alle Zeit
Seele entzweit
Suche ohne Plan
Schreie im Orkan
Universum leer
Tr?ne im Meer

Wie taube Zehen zu lange im Schnee getanzt
Ein Wort, das dir auf der Zunge liegt
Wie ein kleiner Schwarzer Schmetterling
Kaum, will die Hand sich um ihn schlie?en, weiterfliegt
Wie ein Echo von lang vergangenen Fr?hlingstagen
Bevor der Winter kommt, die B?ume Trauer tragen
Wie das Ger?usch, das dich weckt tief in der Nacht
Schon verklungen doch liegst du stundenlang wach

So lange her
Tr?ne im Meer
F?r alle Zeit
Seele entzweit
Suche ohne Plan
Schreie im Orkan
Universum leer
Tr?ne im Meer

Wie der Schmerz in der Hand vor Jahren schon amputiert
Wie das Gef?hl, wenn die Mutter ihr Kind verliert

So lange her
Tr?ne im Meer
F?r alle Zeit
Seele entzweit
Suche ohne Plan
Schreie im Orkan
Universum leer
Tr?ne im Meer
F?r alle Zeit
Seele entzweit
Schon so lang geplagt
Auf der Geisterjagd
Universum leer
Tr?ne im Meer


*ASP*
15.5.05 15:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung