Hoch geflogen und weit geträumt...
  Startseite
    Engel
    fliegen
    einsam
  Über...
  Archiv
  meine Engel
  dunkle Seite
  Gästebuch

 

http://myblog.de/soraja

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich hab zur Zeit des Gef?hl, ich stecke fest. Es geht nichts vor und nichts zur?ck... Thera bringt gar nichts, mein Leben kommt mir so sinnlos vor. Ich bin so leicht zu verletzen, dass ich Angst um mich selbst und vor meinem Handeln habe...


Chaos.
Alleine.
Einsam.
Vergessen.
Leer.
Tot.
Nutzlos.
Verletzt.
?berfordert.
Kalt.
Liebesbed?rftig.


5.12.05 16:43


Schon länger nicht mehr geschrieben, aber es scheint mich hier eh niemand zu vermissen...mich vermisst irgendwie nie jemand...sollte mir das zu denken geben? Wahrscheinlich schon, aber ich habe mich damit abgefunden...also egal.

Mir ist schlecht und mein Magen tut weh...ich habe versagt. Ich habe es wirklich drei ganze Tage durchgehalten und ich hab mich so gut gefühlt, so schön dünn und leer. Aber heute hab ich das alles wieder kaputt gemacht, jetz bin ich wieder fett...so wird das doch nie was mit dem abnehmen, schön und attraktiv sein. Ich darf nicht immer wieder so schwach werden!!!

Und sonst? Ich lebe (noch). Leider? Ich weiß nicht. Es ist alles so kompliziert. Vorletztes Wochenende war ich Boarden. Ich liebe es, aber ich kann es trotzdem nicht genießen. Mir macht nichts mehr wirklich Spaß. Auch beim Weggehen, ich betrinkt mich, schieb mit irgendnem Typen rum...und es ist mir völlig egal. Bin es gewohnt gut genug für einen Abend zu sein und dann wieder vergessen zu werden. So wollte ich nie leben, in meinen Träumen sah das immer ganz anders aus...was ist denn schief gelaufen? Was hab ich falsch gemacht? Warum bin ich ich, wenn ich doch so gerne ganz anders wäre?
Hatte dieses Wochenende Seminar. Mach ich mich bei solchen Sachen eigentlich selbst zum Außenseiter? Ich würde gerne bei den Grüppchen dabei stehn, mitreden. Aber ich kann das nicht, mir fehlen die Worte...sonst bin ich doch auch nicht so, bekomm mein Mund auf, aber bei "Fremden"...ich hasse mich dafür...bin ja selbst Schuld... Und dann wollen sie beim Abschlussseminar eine Woche zum Segeln....schon bei dem Gedanken daran, mit 30 Leuten auf so nem Boot eingesperrt zu sein, kriecht Panik in mir hoch. Außerdem ist das mitten im Sommer... Wenn sich bis dahin nichts ändert, werde ich mich wohl irgendwie krank schreiben lassen müssen. Warum kann ich nicht glücklich sein? Mich auf solche Sachen freuen? Stattdessen überlege ich, wie ich am Besten drumherum komm....



Meine Mama kommt nicht damit klar, dass ich nicht mit ihr rede. Aber ich will ihr nicht wehtun und irgendwie ist da eine Blockade in mir. Ich red halt einfach nicht gern, schon gar nicht über mich... Aber sie sagt, ich muss dann ausziehen...weil es ihr nicht gut geht damit... Und ich? Ich hab nur Angst, ganz große Angst alleine zu sein....






-Gehts dir wieder besser?
-Jaja.
-Gehts dir wirklich besser?
-Ja.
-Dann is ja gut!

-> Sache erledigt





Ab wann darf man eigentlich in eine Klinik? Wann sind Probleme dafür ernst genug? Ich hab Angst vor der Zukunft, vor dem Alleinsein...keiner da... Mir ist immernoch schlecht....aber irgendwie anders....
5.12.05 17:35


Dance like nobody?s watching you
Love like you?ve never been hurt
Sing like nobody?s listening
Live like it?s heaven on earth



Danke M.
11.12.05 12:34


So, wieder mal ein Weihnachten ?berstanden. Am Freitag waren wir noch bei meiner Oma. Warum will sie mich eigentlich immer dazu bringen mich wieder mit meinem Vater zu vertragen? Ich m?chte das nicht. Ich kann nicht so einfach vergessen. Sie hat doch gar keine Ahnung was alles passiert ist. Ich will mich gar nicht mit ihm vertragen, weil ich genau wei?, dass er sich kein bisschen ver?ndert hat und das will ich nicht nochmal alles erleben. Kann sie das nicht mal verstehen? Ich wei? schon warum ich sie nur zweimal im Jahr besuche, Weihnachten und Geburtstag. Sie ist so falsch, tut immer so, als sei sie so allein und dabei ist sie st?ndig unterwegs. Als sie dann auch noch damit angefangen hat, dass mein FSJ ja ein verlornes Jahr ist, w?r ich beinah ausgerastet. Hallo, mir hat es schon verdammt viel gebracht und ich kann ja wohl selbst entscheiden was ich machen will. Au?erdem will ich sp?ter bei meinen Kindern nicht so viel falsch machen wie sie... Bl?de Kuh! Sie beschwert sich, dass wir ihr nichts erz?hlen. Warum sollte ich auch, sie hat doch eh immer was dran auszusetzen.
Hast du einen Freund?- Nein.- Was, mit fast 20 hast du immernoch keinen Freund?- Nein.- Ja, warum denn nicht. Du bist doch so ein nettes M?dchen.
Danke Oma, dass du immer weiter in dieser Wunde bohrst. Es tut ja nicht schon genug weh... Au?erdem will ich gar keinen Freund. Das ist ekelhaft! Aber du w?rdest es eh nicht verstehen, wenn ich es dir erkl?ren w?rde. Es passt nicht in dein Bild, dass ein M?dchen ein M?dchen liebt. Warum sollte ich es also versuchen, ich bin es leid mich st?ndig rechtfertigen zu m?ssen.

Gestern Vormittag h?tt ich nur heulen k?nnen... Weihnachtsdepression? Keine Ahnung. Es tut so weh, alle haben am Abend Besuch von ihrem Freund bekommen...zum kuscheln und liebhaben... Nur ich war wieder mal alleine...
Am Nachmittag war ich mit der Ena im Kindergottesdienst. Eigentlich hasse ich Kirche, aber bei den Kindern ist das alles nicht so streng. Und als ich die ganzen leuchtenden Kinderaugen gesehen hab, h?tt ich schon wieder heulen k?nnen. Fr?her war Weihnachten immer was ganz besonderes...jetzt ist es nur noch traurig... Aber ich war froh, in die Kirche gegangen zu sein, das hat wenigstens bisschen was von der Vergangenheit hervorgezaubert.
Danach gabs Essen, schei? K?sefondue, ich bin doch schon fett genug. Hab eher trockenes Brot gegessen und Kirschschnaps getrunken. Des war aber auch keine so gute Idee, der Alkohol hat mich nur wieder depri gemacht...

Naja, aber ich hab ganz s??e Geschenke bekommen:
-Ohrringe und ein ganz lieben Kalender
-Xandria-Cd
-Winterreitstiefel
-Geld
-Kinogutschein
-neue Fernbedienung f?r mein Fernseher
-ein voll s??es Freundschaftsbuch
-und nat?rlich die Sachen die ich mir selbst zu Weihnachten geschenkt hab die tollsten Schuhe der Welt und das tollste Oberteil der Welt...

Au?erdem hab ich voll liebe Sms bekommen, auch von Leuten mit denen ich gar nicht gerechnet hab.


Aber am abend, als dann der Sevi und Mamas ?Exfreund? da waren, hab ich mich wieder so unendlich alleine gef?hlt... Warum ist denn immer alles so kompliziert? Kann in meinem Leben nicht mal was in geregelten Bahnen verlaufen?



Am Mittwoch hatte ich Thera, hab ihr nat?rlich wieder nichts gesagt. Hab jetz so nen Fragebogen bekommen den ich bis zum n?chsten Mal ausf?llen soll. Aber wahrscheinlich bin ich eh wieder zu feige die Wahrheit anzukreuzen... Warum sollte ich auch? Ich komm mir so unwichtig vor. Da k?nnen mir die Leute noch so oft sagen, dass das nicht stimmt, wenn ihre Handlungen genau das Gegenteil ausdr?cken... Oder warum planen alle ihre Silvesterfeiern ohne mich? Niemand hat mich gefragt was ich mach oder ob ich mitfeiern mag. Hab mir ?berlegt, ich werd an Silvester allein zuhause sein, um Mitternacht auf unser Dach klettern, das Feuerwerk anschaun und eine Flasche Wodka trinken....Silvester ist doch eigentlich ein sch?ner Tag zum Sterben. Aber keine Angst, das sind nur meine verr?ckten Gedanken, wenn ich wirklich alleine zuhause bin, werd ich wahrscheinlich schlafen^^
25.12.05 19:27


Ich sitze hier und weine....hab des Gef?hl, die Einsamkeit l?sst mich gar nicht mehr los....
25.12.05 19:46


Obwohl du nicht tot bist, frag ich, bist du am Leben?


Xavier Naidoo
28.12.05 16:14





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung