Hoch geflogen und weit geträumt...
  Startseite
    Engel
    fliegen
    einsam
  Über...
  Archiv
  meine Engel
  dunkle Seite
  Gästebuch

 

http://myblog.de/soraja

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Von Leere erf?llt
Im Nichts gefangen
Die Dunkelheit frisst alles auf
Legt sie in Ketten
Alleine in dunklen Gem?uern
Kriecht die K?lte in ihr hoch
Gefriert alles zu Eis
Gef?hle erstarren
Nur der Schmerz bleibt
Alleine in der kalten Welt
Geht sie an dem Schmerz zugrunde
1.11.05 17:12


nothing as it seems
1.11.05 17:16


Novemberwetter-Novemberstimmung-alles Leben geht zugrunde
1.11.05 17:28


Alleine
Sitzt sie im Dunkeln
Die K?lte kriecht in jeden Winkel
Sie sehnt sich nach W?rme
Geborgenheit und N?he
Stattdessen erfasst die Einsamkeit auch den letzten Rest Leben
Frisst alle Hoffnung auf
Von den W?nden hallt ohrenbet?ubende Stille
Blut tropft auf den kalten Stein
W?hrend sie in sich zusammensackt
Unbemerkt
Alleine
10.11.05 18:03


Dort in der Ecke
Sitzt ein kleiner Engel
Das Leben rast an ihm vorbei
Er wartet auf Erl?sung
Hat keine Kraft aufzustehn
Seine Fl?gel sind zerbrochen
?ber seine Wange kullern silberne Tr?nen
Doch keiner sieht hin
Niemand hilft ihm auf
Er kann das Leben nicht ertragen
Sieht nur noch eine L?sung
Um den Schmerzen zu entkommen
F?hrt er die Klinge in die Haut
Schreibt alle Qualen in das Fleisch
Das Leben verl?sst seinen zarten K?rper
Blut befleckt sein reines Kleid
Vor ihm erscheint die Rettung
Ein Engel ganz in schwarz
Hebt ihn auf und fl?stert:
"Hab keine Angst, jetzt wird alles gut!"
Und der kleine Engel vertraut
Verschenkt den letzten Lebenshauch
An den schwarzen Engel
Der ihn vorsichtig davontr?gt
Aus dieser blinden Welt
Unbemerkt von der eilenden Menge
Ist er nun in einer friedlichen Welt
Nie mehr alleine
10.11.05 18:14


Fressen um die innere Leere zu f?llen-bemerken, dass es nichts hilft-kotzen, weil man sich zu fett f?hlt........
10.11.05 18:16




Ich war heute mal wieder Reiten!!! Ja, es ist kaum zu glauben, aber nach ungef?hr einem Jahr Pause hab ich es endlich mal wieder geschafft!!!! Und so schnell werde ich es jetzt hoffentlich auch nicht wieder aufh?ren und wieder jede Woche gehn. Das schadet der Bonnie auch nicht. Ich hatte heute beim galoppieren wirklich Angst, dass sie gleich tot umf?llt...sie hat geschnauft wie so ne alte Dampflok...weil sie viel zu faul und verfressen ist aber wenn ich wieder ?fter komm, werden wir das schon hinbekommen und vielleicht kann ich sie dann auch mal davon ?berzeugen, dass man schneller wieder zuhause ist, wenn man beim gehen nicht fast einschl?ft Mit der Kathi hab ich wieder unsere ?blichen Ausrittgespr?che gef?hrt und nach einem Jahr gabs da schon ziemlich viel zu quatschen was Beziehungsgeschichten etc. betrifft ich liebe es einfach!!!


?berlebensstrategie: blo? nicht daran denken, nicht nachgr?beln; alles verdr?ngen und vergessen, sonst kann ich f?r nichts garantieren....nur der k?rperliche Schmerz h?lt mich noch am Leben.
Man kommt sich ziemlich schei?e vor, wenn ein alle nur brauchen um ein bisschen Streicheleinheiten zu bekommen, ohne R?cksicht auf meine Gef?hle...is ja auch egal, hauptsache ich bin da, wenn mich jemand anders braucht. Steht irgendwo ein Schild, dass ichs so toll finde immer nur ausgenutzt zu werden? Aber wenn ich mal jemand brauche, sind immer alle anderen wichtiger. Mein ?berlebenswillen ist zur Zeit nicht wirklich gro?....
12.11.05 17:50


Manchmal hasst du den Menschen am meisten, den du am meisten liebst.
Denn er ist der einzige, der dir wirklich weh tun kann.
13.11.05 14:09


. Wenn ich gewusst h?tte, wie schwer es
ist Deine Hand loszulassen, dann h?tte
ich sie niemals ber?hrt.
13.11.05 14:11


Wie konnte das passieren?
Ich wollte dich doch nie verlieren!
Siehst du wie mein Herz zerbricht,
wenn du sagst, du liebst mich nicht.
13.11.05 14:14


Ich f?hl mich so komisch...hab viel zu viele Gef?hle in mir und wei? nicht wohin damit. Ein riesengro?es Kn?uel von verwirrenden Gef?hlen die ich nicht ordnen kann. Vielleicht w?re es nicht schlecht zu reden, aber ich mach es mit mir aus, wie eh und je... Kann es nicht in Worte fassen...verstehs ja selbst nicht...versteh mich nicht...



Ich sehne mich nach Z?rtlichkeiten, aber ich kann sie nicht mehr zulassen. Es ist zu viel passiert, ich bin zu misstrauisch geworden. Zu oft verletzt. Z?rtlichkeiten sind nichts positives mehr, sondern immer mit Angst verbunden. Angst, wieder verletzt und ausgenutzt zu werden. Wieder zu fallen, irgendwann nicht mehr aufstehen zu k?nnen. Warum ist nicht mal jemand da auf den ich mich verlassen kann? Jemand der mir Halt gibt? Mich nicht fallen l?sst wenns zu kompliziert wird? Oder bin ich es wirklich nicht wert? Nicht wert geliebt zu werden, beachtet zu werden? Zu viele Gedanken schwirren in meinem Kopf...
Wenigstens hab ich heute noch nichts gegessen und das wird auch so bleiben!!! Gestern zwei Stunden Reiten, heute Joggen...wenigstens etwas vorauf ich stolz sein kann ^^




Ich vermisse dich so und hasse mich so sehr daf?r.....
13.11.05 15:17


Ich hab Angst vor diesem st?ndigen Gedanken in meinem Kopf...er w?re so endg?ltig...
Wenn ich ihr des morgen alles erz?hlen w?rde, w?rd sie mich entweder nicht ernst nehmen oder mich einweisen und nachdem des beides schei?e is, lass ichs lieber ganz! Au?erdem gehts ja im Moment!!!
16.11.05 16:11


Ich glaube er bereut es sehr, so eine Tochter wie mich in die Welt gesetzt zu haben...bereitet ihm ja nur ?rger....

:,(
16.11.05 16:14


Gestern Abend war sch?n!!! Genau das, was ich nach so nem beschissenen Tag gebraucht hab! Waren im Kino und ham "Harry" angeschaut!! Und es war so cool! Auch wenn ich es ziemlich schade fand, dass sie so viel gek?rzt haben und der Meinung bin, dass der Film f?r Kinder unter 12 nicht geeignet ist. War teilweise schon bissal brutal, aber trotzdem sehr cool!!! Danach sind wir dann durch halb M?nchen zum Auto gelaufen, weil die S-Bahn net gefahren ist...der Film hat bis um halb 2 gedauert, glaub so sp?t war ich noch nie im Kino. Um halb 3 war ich dann Zuhause, bin mim Auto ganz sch?n durch die Gegend geschlittert...
Danke S??e, f?r den sch?nen Abend und die Ablenkung!!!!! Hab mich gefreut mal wieder was mit dir zu machen und zu quatschen! Und es war so s??, wie du erschrocken bist, als pl?tzlich diese Wassermenschen aufgetaucht sind

Ich fahr jetzt zum Reiten! *froi*
19.11.05 11:25


Ich liege auf meinem Bett
Starre an die Decke
Tr?nen rinnen ?ber meine Wangen
Gedanken drehen sich im Kreis
Automatisch findet meine Hand den Weg
Die Klinge schreibt Geschichten
Tief in meine Haut
Unvergessen
Doch ich sp?re keinen Schmerz
Erst danach
Als ich mein Spiegelbild sehe
Betrachte ich meine kaputten Arme
Und erkenne
Ich habe wieder versagt
Das Leben war wieder st?rker
Ich sehe das Spiegelbild
Und w?nsche mir
Nicht mich dort zu sehen
Nicht so deutlich vor Augen zu haben
Wie schwach ich bin
19.11.05 17:35


Ich liebe Pferde im Schnee

...auch wenn ich heute fast erfroren bin. Es war so sch?n mit der Bonnie durch den verschneiten Wald zu Reiten und die Sonne durch die B?ume blitzen zu sehen!!


Und als ich Zuhause war, in die hei?e Badewanne zu steigen, um langsam wieder aufzutauen.

Absolut lebenswert!
19.11.05 17:57


Ich glaub, ich habe sie doch wieder alle zu nah an mich rangelassen. Die Mauern um mich nicht hochgenug gebaut. Sie können mich alle zu sehr verletzten. Das ist nicht gut...hätte gestern in der Arbeit beinah zu heulen angefangen...gar nicht gut!!! Warum fühl ich mich denn immer so alleine? Die Thera meint ich muss unter Leute...soll Sport machen oder sonst was. Vielleicht hat sie ja Recht, aber eigentlich will ich ja gar niemanden neues kennenlernen. Ich bin sehr froh, dass es meine Freunde gibt. Aber irgendwas stimmt trotzdem nicht...wenn ich doch nur wüsste was es ist...


Ich will stark sein, nicht so leicht zu verletzen. Aber es ist total leicht, meine Schwächen sichtbar zu machen...
19.11.05 18:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung